A1-Jugend: Gelungener Einstand in der Gruppenliga Frankfurt

Gespannt erwartete man im Lager des neu gegründeten JFV Oberau/Düdelsheim/Altenstadt das Auftaktmatch in der A-Junioren-Gruppenliga. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit urlaubs- und verletzungsbedingten Ausfällen mehrerer Stammspieler kam es nun zur ersten Standortbestimmung gegen das bereits gruppenligaerfahrene Team der Spvvg Dietesheim. So war es wenig verwunderlich, dass Dietesheim in den ersten 15 Minuten gleich die Spielkontrolle übernahm und die Abwehr des JFV, um den guten Torwart Tim Henes, stark unter Druck setzte. Mehrfach retteten Weintritt, Ditzinger, Nimmerfroh und Dienemann in höchster Not oder Henes reagierte glänzend. Mit dem ersten durchdachten Konter setzte Christian Teifert JFV-Stürmer Pierre Maurice Jung in Szene, der gekonnt zum 0:1 für unsere Farben abschloß. Sichtlich geschockt durch diesen Treffer unterlief den Hausherren ein groben Abspielfehler, den der an diesem Tag beste JFV-Spieler Marvin Schneider eiskalt zum 0:2 nutzte. Mit einem Freistoßhammer aus 20 Metern, der wie ein Strich im Winkel des Dietesheimer Gehäußes einschlug, erhöhte Schneider noch vor der Pause auf 0:3. Aufgrund der Spielanlage und des Engagements der Spvvg hätte es durchaus auch unentschieden stehen können.

Mit wütenden Angriffen versuchte die Heimelf direkt nach Wiederanpfiff den Anschlußtreffer zu erzielen, der JFV hatte jedoch die richtige Antwort parat und erzielte nach zwei blitzsauber vorgetragenen Angriffen das 0:4 durch Pierre Maurice Jung und das 0:5 durch den lauf- und einsatzfreudigen Björn Reichert. Die nie aufsteckende Elf aus Dietesheim nutzte danach eine schwächere Phase des JFV gnadenlos aus und konnte auf 2:5 verkürzen. Aber auch hier zeigte die Elf aus Oberau/Düdelsheim/Altenstadt die richtige Reaktion. Erneut war es Schneider, der mit seinen Toren drei und vier per Freistoß und Strafstoß auf 2:7 stellte. Die Spvvg Dietesheim verkürzte kurz vor Schluß noch auf 3:7, bevor der pfeilschnelle Paul Kaucher zum 3:8-Endstand einnetzte. Der JFV überzeugte mit einer sehr guten kämpferischen und spielerischen Gesamtleistung.

Es spielten: T. Henes, G.Ditzinger, M. Dienemann, D.Weintritt, A. Nimmerfroh, J.Klarmann,H. Dullenkopf, Chr. Teifert, P.M. Jung, B. Reichert, M. Schneider, P. Heerd, M.Heuser, A. Hyseni, P.Kaucher, ETW N. Reibert

Veröffentlicht in News
Top